Weltgästeführertag 2019

Veröffentlicht am 20. Februar 2019

Das zentrale Thema der bundesweiten kostenfreien Rundgänge hieß in diesem Jahr „BAUeinHAUS“. Damit griff der Bundesverband der deutschen Gästeführer, der diese Rundgänge organisierte und mit einer umfangreichen Informationsbroschüre bewarb, das 100. Jubiläum der Gründung des Bauhauses in Weimar auf. Der Verein Kölner Stadtführer e.V. beteiligte sich mit mehreren Führungen zum Thema Stadtentwicklung. Ausgehend von Kölns Zerstörung im 2. Weltkrieg nahm Stadtführer und Diplom-Geograf Dominik Ahlers Kölner Stadtplanung von der Antike bis in die Neuzeit in den Blick. Schwerpunkt war der Wiederaufbau der zerstörten Stadt in der Nachkriegszeit. Ausgehend von dem Gedanken, dass sich moderne Städteplanung in dieser Zeit stark an Le Corbusiers Idee einer modernen Stadt orientierte, führte Dominik Ahlers die zahlreichen interessierten Gäste zu beispielgebenden Orten. HAUSBAU und BAUHAUS, beides spiegelt sich in Kölns Stadtentwicklung und in dieser kurzweiligen und kenntnisreichen Führung.

 

4. Deutscher Gästeführertag

Veröffentlicht am 19. Februar 2019

Rund 300 Gästeführer und Touristiker aus ganz Deutschland – ein Teilnehmerrekord! – trafen sich zum 4. Deutschen Gästeführertag und zur Jahreshauptversammlung des Bundesverbands der Gästeführer BVGD (15./16.02.2019) im Kölner Wallraf-Richartz-Museum und Rautenstrauch-Joest-Museum. Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes empfing die Teilnehmer im Historischen Rathaus, nachdem am Vorabend bereits im Kölner Dom eine Feierstunde mit Orgelmusik stattgefunden hatte (Stadtdechant Msgr. Robert Kleine, Domorganist Prof. Dr. Winfried Bönig und Harald Schlüter/Domforum). Der BVGD wurde vor genau 25 Jahren – unter Mitwirkung unseres Vereins Kölner Stadtführer e.V. – hier in der Domstadt gegründet, und so war es unser besonderes Vergnügen, als Mitveranstalter unsere Gäste zu begrüßen und das Rahmenprogramm zu gestalten. Das Motto der Fachtagung lautete „Gästeführer in der digitalen Welt“.

 

Zeitreise nach Cöln vor 100 Jahren

Veröffentlicht am 27. November 2018

In Kooperation mit TimeRide VR bieten wir folgende Führung an: Cöln vor 100 Jahren – eine Zeitreise rückwärts!

Sie planen, bei TimeRide am Alter Markt die virtuelle Straßenbahnfahrt durch Köln um 1907 zu buchen? Unsere Führung vorweg ist die ideale Einstimmung dazu. Wir machen mit Ihnen eine einstündige Zeitreise zu Fuß entlang der alten Straßenbahnstrecke vom Rheinufer bis zum Alter Markt. Wie haben die Kölner damals gelebt? Was war das Tagesgespräch? Wer konnte sich überhaupt eine Straßenbahnfahrt leisten und warum fand die damalige Hutmode Eingang in die Bestimmungen zum öffentlichen Nahverkehr?

Höhepunkt der Zeitreise ist dann der virtuelle Teil: Bei TimeRide sehen Sie zunächst einen Kurzfilm über die Stadtgeschichte Kölns von der Römerzeit bis heute und besteigen dann den Nachbau einer historischen Straßenbahn. Sie tauchen mit Hilfe einer Virtual-Reality-Brille ein in das Leben und Treiben im Martinsviertel Anfang des 20. Jahrhunderts, als Straßenbahnfahren noch eine -fast- abenteuerliche Angelegenheit war.

Unser realer Spaziergang ist die ideale Ergänzung zum virtuellen Erlebnis.

Wenn Sie bei uns die Führung buchen, erhalten Sie bei TimeRide einen Rabatt auf das Eintrittsgeld (statt regulärem Preis 12,50 EUR nur 11,00 EUR p.P.)
Weitere Informationen zu TimeRide VR hier.

 

Thomas-Morus-Akademie

Veröffentlicht am 8. Mai 2018

Einige unserer Mitglieder haben am Qualifikationskurs für Kirchen- und Kulturlandschaftsführer der Thomas-Morus-Akademie teilgenommen. Am 29.4.2018 war die Zertifikatsübergabe im Katholisch-sozialen Institut auf dem Siegburger Michaelsberg.


v.l.n.r.: Anja Broich, Beate Ferges, Melanie Klöckner, Tal Kaizman. Seit 2016 außerdem in der Ausbildungsrunde: Henrike Warlitzer, Leonarda Gräfer und Ulrike Wittmann.

 

Gästeführer-Qualifizierung DIN EN 15565

Veröffentlicht am 28. November 2017

Josef Sommer (Geschäftsführer KölnTourismus), Gabriele Meusel (Kaufmännische Leiterin KölnTourismus) - rechts im Bild - mit neu zertifizierten Mitgliedern; Bildmitte: Petra Slomka, VKS

Josef Sommer (Geschäftsführer KölnTourismus), Gabriele Meusel (Kaufmännische Leiterin KölnTourismus) – rechts im Bild – mit neu zertifizierten Mitgliedern; Bildmitte: Petra Slomka, VKS

Weitere Mitglieder unseres Vereins haben die Gästeführer-Zertifizierung DIN EN 15565, die „Drei-Sterne-Qualifikation“, erreicht. Sie sind nun auch berechtigt, das Qualitätssiegel des Bundesverbandes der Gästeführer in Deutschland e.V. (BVGD) für Ausbildungen nach europäischen Standard zu führen.
Inzwischen haben 40 berufserfahrene Kolleginnen und Kollegen diese anspruchsvolle berufliche Qualifizierungsmaßnahme durchlaufen. vks_logo_bvgd_zertifikat
Der Kölner Stadtführer e.V. unterstützt in Zusammenarbeit mit KölnTourismus seine Mitglieder maßgeblich bei der Erlangung des Zertifikats, das in der EU als Nachweis der beruflichen Qualifikation gilt.
Alle anderen Stadtführer unseres Vereins besitzen die „Zwei-Sterne-Qualifikation“, eine Zwischenstation auf dem Weg zu DIN EN.
Einige unserer über 70 Mitglieder "präsentieren" den BVGD-Schirm

Einige unserer über 70 Mitglieder „präsentieren“ den BVGD-Schirm

 

25 Jahre Kölner Stadtführer e.V.!

Veröffentlicht am 5. Januar 2017

Seit 1992 heißt es: Mit uns – durch Köln!

Unser Jubliläumsausflug nach Heimbach – aus der größten Stadt von NRW in die kleinste Stadt von NRW…

 

Gruppenführungen